Über David Chipperfield und seine Werke

Unter den englischen Architekten, die für moderne Minimal Designs populär wurden, hat David Chipperfield viel Aufmerksamkeit erhalten. Er wurde sehr populär wegen seiner erstaunlichen architektonischen Projekte, darunter die Des Moines Public Library, Iowa (2002-2006), das Museum für moderne Literatur in Marbach, Deutschland, das Fluss- und Rudermuseum in Henley-on-Thames, Oxfordshire und die Hepworth Wakefield Galerie in Wakefield, UK.

das Museum für moderne Literatur, Marbach

Dieser weltberühmte Architekt konnte unter anderem auch in der Branche einen hervorragenden Ruf einnehmen. Zum Beispiel beschrieb Rowan Moore, der Architekturarchitekt des Guardian of London, die Arbeit von David Chipperfield als solide, ernst und radikal. Er nimmt notwendige Schritte, um die Kultur und die Geschichte der Einstellung während seiner Arbeit zu bewahren. Darüber hinaus kann David Chipperfield als eine Person betrachtet werden, die sich stark mit Würde beschäftigt. Infolgedessen unterscheidet sich seine Arbeit viel von den von anderen Architekten abgeschlossenen Projekten.

Im Jahr 1953 in London wurde David  auf die Welt gekommen. David ging zur Schule der Kunst bei Kingston. Er konnte seinen architektonischen Abschluss von der London Architectural Association verdienen. Als er ein Absolvent wurde, ging David Chipperfield voran und begann seine Karriere in einigen der Architekturbüros in London. Dazu gehören die Firmen, die von einigen der beliebtesten Architekten wie Norman Foster, Richard Rogers & Douglas Stephan gehalten wurden.

1985 war ein wichtiges Jahr für David Chipperfield, wo er mit der individuellen Praxis begann. Er begann eine Firma namens David Chipperfield Architects. Er hat viele Projekte aus Japan bekommen und viel Zeit investiert sowie Anstrengungen auf diese Projekte. Während der Arbeit an den Projekten, bekam er die Notwendigkeit, kulturelle Zwänge zusammen mit traditionellen Anforderungen zu kombinieren, um mit der besten Leistung zu kommen. Minimalistische Designansätze wurden auch überall beibehalten.

Saint Louis Kunstmuseum Ostgebäude

Die Sensibilität von David Chipperfield in Richtung Standort Spezifikation und Kontext von Projekten unterstützte ihn zu Ruhm zu gewinnen, auch aus einem traditionellen Land wie Japan. Neben den Projekten in Japan nahm er an vielen weiteren Projekten in Mailand, London, Berlin und Shanghai teil. Um die Arbeit in diesen Projekten zu erleichtern, begann er seine eigenen Büros in all diesen Städten. Er hatte auch etwa 260 Angestellte, die unter ihm in diesen Büros auf der ganzen Welt arbeiten.

Innerhalb von nur 15 Jahren konnte er auch in der Branche Ruhm erwerben. Eines der Meilensteinprojekte von David Chipperfield war dort, wo er an 7 Konstruktionsentwürfen für das Royal Institute of British Architects arbeitete. Er konnte auch den Stirling-Preis für dieses Projekt gewinnen.

Zusammen mit diesen Errungenschaften wuchs die Popularität von David Chipperfield. Er wurde auch für viele weitere Auszeichnungen nominiert, wie zum Beispiel Wolf-Preis in Künste im Jahr 2010, Tessenow Goldmedaille im Jahr 1999 und Royal Gold Medal zurück im Jahr 2011. Im Jahr 2004 wurde David Chipperfield zum Kommandeur des Ordens im britischen Empire ernannt. Er wurde auch 2010 zurückgeschlagen.

David Chipperfield ist immer noch seine erstaunlichen Dienstleistungen für die Kunden in Not mit Begeisterung. Infolgedessen werden wir auch in der Zukunft einige seiner erstaunlichen Erfolge sehen können.